Neurowissenschaftler

lesgeven3Für Dr. Boris Nikolai Konrad sind Gedächtnistechniken viel mehr als nur Tricks und Methoden für eine Sportart. Der Nutzen in Alltag und Beruf ist riesig. Gerade in Zeiten von Digitalisierung und Künstlicher Intelligenz. Auch wissenschaftlich erforscht er daher die neurowissenschaftlichen Grundlagen und Anwendungen von Gedächtnistraining und Neurotechnologie.

 

 

 

Lebenslauf

lesgeven2Zu Ende seiner Schulzeit in Hattingen an der Ruhr entdeckte Dr. Boris Nikolai Konrad die Gedächtnistechniken für sich. Hiervon profitierte er schon im Studium. Er studierte erfolgreich Physik und Angewandte Informatik. 2014 promovierter er am Max Planck Institut für Psychiatrie in München über die neuronalen Grundlagen außergewöhnlicher Gedächtnisleistungen und ist seitdem am Donders Institute for Brain, Cognition and Behaviour in Nimwegen (Niederlande) forschend tätig. Parallel dazu ist Dr. Boris Nikolai Konrad seit Jahren im Gedächtnissport erfolgreich. Achtmal Team-Weltmeister (Stand 2018), vier Guinness Weltrekorde, Deutschlands Superhirn (ZDF) sind nur einige seiner Erfolge. Zudem ist er einer der besten Vortragsredner Deutschlands, auch hier vielfach ausgezeichnet unter anderem mit dem 5-Sterne-Rednerpreis.

Geboren 1984 in Bochum, aufgewachsen in Hattingen an der Ruhr, Abitur 2003 am Gymnasium Waldstraße. Bereits hier entdeckte Dr. Boris Nikolai Konrad die Gedächtnistechniken und auch den Gedächtnissport für sich.

Er studierte erfolgreich Physik und Angewandte Informatik mit den Nebenfächern BWL und Mathematik an der TU Dortmund und der University of Reading in England. 2014 promovierter er am Max Planck Institut für Psychiatrie und der Ludwig-Maxmilians-Universität in München im Fachbereich Psychologie über die neuronalen Grundlagen außergewöhnlicher Gedächtnisleistungen (Titel der Dissertation: Characteristics and Neuronal Correlates of Superior Memory Performance, Abschluss Magna Cum Laude) und ist seitdem am Donders Institute for Brain, Cognition and Behaviour in Nimwegen (Niederlande) als "PostDoc" in der Arbeitsgruppe "Sleep und Memory" tätig. Regelmäßig präsentiert er die Ergebnisse seiner Forschung auf internationalen Tagungen und Fachkongressen

Parallel dazu ist Dr. Boris Nikolai Konrad seit Jahren im Gedächtnissport aktiv und die Liste seiner Erfolge lang:

  • Achtmal Team-Weltmeister (Stand 2018)
  • Vier Guinness Weltrekorde (u.a. 201 Namen und Gesichter in 15 Minuten)
  • weitere Weltrekorde in Einzeldisziplinen wie Wörter merken (280 in 15 Minuten)
  • Sieger der TV-Show Deutschlands Superhirn (ZDF)
  • drei Aufritte bei Wetten Dass in Deutschland
  • Auftritte in dutzenden TV-Shows weltweit, u.a. zweimal bei The Brain (China) vor über 100 Millionen Zuschauern

Bereits seit 2006 ist Dr. Konrad zudem als Vortragsredner und Gedächtnistrainer aktiv. Er erhielt 2016 die Auszeichnung "Certified Speaking Professional" (CSP) von der amerikanischen National Speakers Association und gehört damit zur Elite der professionellen Redner. 2017 gewann er den 5-Sterne-Rednerpreis in der Hauptkategorie Best Performer Speaker. 

Nahezu einzigartig ist seine Fähigkeit auch komplizierte wissenschaftliche Zusammenhänge verständlich zu machen und den wirtschaftlichen Bezug herzustellen. Seine Kenntnisse in diesem Bereich erwarb er neben Praktika in einer großen Unternehmensberatung und einem Versicherungskonzern auch durch Top-Platzierungen bei Business-Wettbewerben. 2008 gewann er im Finale des von McKinsey mit Partnern ausgerichteten Wettbewerb “CEO of the Future” einen Top 10-Rang.

 

 

Privat

Dr. Boris Nikolai Konrad ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er lebt mit seiner Familie in Kranenburg am Niederrhein in der direkten Nähe zu Nijmegen (Niederlande). Neben dem Gedächtnissport ist er noch begeisterter Sport Stacker und leiderprobter Fan des VfL Bochum. Viele Jahre stand er auch selbst mehrfach wöchentlich auf dem Fußballplatz, als Schiedsrichter bis zur Landesliga und Assistent in der Oberliga in Westfalen und Bayern. 

 

 

Präsident von MemoryXL e.V

Seit 2006 ist Dr. Boris Nikolai Konrad im Ehrenamt gewählter Präsident von MemoryXL e.V., der europäischen Gesellschaft zur Förderung des Gedächtnisses und engagiert sich für die Verbreitung von Gedächtnissport und -training. Siehe www.memoryxl.de